Dr.med.Frank Kämmler

Kinderorthopädie

Ultraschall Säuglingshüfte (Foto: Privat)

Kinderorthopädische Sprechstunde und Ultraschalluntersuchung der Säuglingshüfte (U3)

Die Ultraschalluntersuchung der Hüftgelenke von Säuglingen (U3) sowie die orthopädische und sportmedizinische Betreuung und Behandlung von Kindern und Jugendlichen ist uns ein ganz besonderes Praxisanliegen.

Ultraschall-Vorsorgeuntersuchungen der Säuglingshüfte U3 sowie Untersuchungen und Behandlungen der  Kinderorthopädie finden am Dienstag von 14:00 – 15:00 Uhr statt.

Kinderwagenbenutzer können zum Erreichen der Praxis den treppenfreien Zugang zum Fahrstuhl im Untergeschoß zwischen Haupteingang und Capitolkino benutzen. Vom Parkhaus „Schweriner Höfe“ (ehemals Wurmparkhaus) gibt es auf Erdgeschoßebene ebenfalls einen treppenfreien Zugang zum Gusanum.

Terminvergabe siehe Kontakt.

Die Ulraschalluntersuchung der Säuglingshüfte (U3) mit der standardisierten Methode nach Graf führe ich seit 1996 durch. Seit 2001 besteht eine ununterbrochene Zulassung durch die KVen Brandenburg und später Mecklenburg-Vorpommern. Stichprobenprüfungen der Qualitätssicherungskommission beurteilten die bildlichen und schriftlichen Dokumentationen immer mit Stufe I: Dokumentationsqualität ist regelgerecht (keine/geringfügige Mängel).

Die Sonografie der Säuglingshüfte nimmt unter den Ultraschalluntersuchungen eine Sonderstellung ein. Nur in einem vergleichsweise engen Zeitfenster können drohende Hüftreifungsstörungen ausschließlich mit diesem Ultraschallverfahren erkannt und anschließend weitgehend behoben werden. Werden sie nicht diagnostiziert, können sie zu hohen Belastungen für Patienten und Kostenträger führen und aufwändige Operationen und schlimmstenfalls Behinderungen nach sich ziehen.

Zusätzlich zur Ultraschalluntersuchung der Säuglingshüfte führe ich regelmäßig eine Ganzkörperuntersuchung der Säuglinge zur frühzeitigen Erkennung neuroorthopädischer Entwicklungsstörungen durch.

Wann soll die Ultraschalluntersuchung der Säuglingshüfte U3 stattfinden?

Die sonographische Untersuchung der Säuglingshüfte soll nach den Kinder-Richtlinien im zeitlichen Zusammenhang mit der 3. Früherkennungsuntersuchung (U3), also im Zeitraum zwischen der 4. und 6. Lebenswoche durchgeführt werden. Zwar gibt es ein zeitliches Toleranzfenster, doch bitten wir alle Eltern darum, sich an diese Zeitvorgabe zu halten.

  • Manuelle Therapie/Osteopathie Säugling (Foto: Privat)

Manuelle Therapie / Osteopathie bei Kindern

Manualtherapeutische und osteopathische Anwendungen bei Kindern führe ich regelmäßig in der kinderorthopädischen Sprechstunde am Dienstag von 14:00 bis 15:00 Uhr durch. Darüber hinaus können bei Bedarf auch andere Termine vereinbart werden.

Es bestehen folgende Qualifikationen: Chirotherapie (Zusatzbezeichnung), Osteopathische Verfahren (Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern), Manuelle Medizin bei Kindern (Zertifikat Deutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin / ÄMM)

Terminvergabe siehe Kontakt.

Röntgenbild einer S-förmigen Skoliose (Foto: Privat)

Skoliosediagnostik und -therapie in unserer Praxis

Skoliose ist eine wachstumsabhängige Verbiegung und Verdrehung der Wirbelsäule die vor allem jugendliche Mädchen aber auch Jungen in einer sensiblen Wachstums- und Entwicklungsphase betrifft. Wir bitten ausdrücklich alle Eltern und deren Kinder darum, die Jugenduntersuchung J1 zwischen dem 12. und 14. Lebensjahr wahrzunehmen oder sich bei hinlänglichem Verdacht auf eine Rückenverformung auch schon früher beim Kinderarzt oder in unserer Praxis vorzustellen. Ein Therapiebeginn mit 14 Jahren kommt für viele jugendliche Mädchen zu spät, da eine Wachstumslenkung im eigentlichen Sinne kaum noch möglich ist.

Es gibt überzeugender Belege dafür, dass ohne die Jugendgesundheitsuntersuchung J1 insbesondere Skoliosen und Schilddrüsenerkrankungen nur lückenhaft erkannt werden. Als Ziel ist eine deutlich höhere J1-Teilnahmerate anzustreben. Hierdurch lassen sich unerkannt schlummernde gesundheitliche Probleme der bisherigen Nicht-Teilnehmer – immerhin zwei Drittel aller Jugendlichen – frühzeitiger erkennen und behandeln. (Quelle: Hagen/Strauch: „Jugendgesundheitsuntersuchung J1“)

Neben der klinischen Untersuchung ist bei Bedarf auch die Durchführung einer Röntgenaufnahme mit Darstellung der gesamten Wirbelsäule in ap Ausrichtung möglich. Ein modernes Bildbearbeitungsprogramm lässt die genaue Messung der Skoliosewinkel zur Bestimmung des Schweregrades zu.

Da die Patienten in der Regel Schülerinnen und Schüler sind, werden die Termine in der allgemeinen Sprechstunde, bevorzugt am Mittwochnachmittag vereinbart.

Klassische therapeutische Anwendungen bestehen in der Durchführung der Skoliosetherapie nach Schroth sowie in besonderen Fällen in der Verordnung eines Korsetts. In einigen Fällen kann auch eine Rehabilitationsmaßnahme in einer dafür spezialisierten Rehaklinik sinnvoll sein. Eine enge Therapieabsprache mit Physiotherapeuten und Orthopädietechnikern wird angestrebt.

Weitere kinderorthopädische Untersuchungen und Behandlungen in unserer Praxis (Auswahl)

  • Knick-Senk-Fuß Kind von vorn (Foto: Privat)
  • Ultraschalluntersuchungen zur Erkennung typischer Probleme der kindlichen Hüfte wie Coxitis fugax („Hüftschnupfen“) und Morbus Perthes
  • des kindlichen Kniegelenkes wie Morbus Schlatter
  • der kindlichen Ferse wie Apophysitis tuber calcanei u.a.
  • Röntgenuntersuchung zur Beurteilung von klassischen orthopädischen Erkrankungen wie Skoliose, Epihysiolysis capitis femoris des Hüftgelenkes, einer Osteochondrosis dissecans u.v.a.
  • Verordnung uns Anpassung orthopädischer Hilfsmittel insbesondere von Einlagen, Schuhen und Schienen, ggf. unter zusätzlicher Verordnung von Physiotherapie z.B. bei Knick-Senk-Füßen u.a. Fußdeformitäten
  • Testverfahren zur Erfassung der motorischen Leistungsfähigkeit und körperlich-sportlichen Aktivität von Kindern und Jugendlichen (Voranmeldung nötig)
  • Tauglichkeitsuntersuchung und -bescheinigungen für die Aufnahme zum Sportgymnasium und für Sportvereine (bevorzugt Mittwochnachmittagssprechstunde)
  • Erkennung und Behandlung von Überlastungssyndromen durch zu hohe sportliche Aktivität in sensiblen Wachstumsphasen

Terminvergabe siehe Kontakt.