Dr.med.Frank Kämmler

Arthroseentstehung

Knochenanbauten (Osteophyten) bei Kniearthrose (Foto: Privat)

Perspektivisch wird es sicher interessant sein, inwieweit systemische Faktoren wie genetische Einflüsse auf Reparaturmechanismen oder hormonelle Umstellungen zum Entstehen der Arthrose beitragen und behandelbar sind. Aktuell und auch zukünftig müssen wir die biomechanischen Ursachen der Arthrose mit wiederholten und sich anhäufenden Miniverletzungen durch Überlastung beim Sport, im Beruf oder durch Übergewicht dringend reduzieren, um bei zunehmender Lebenserwartung körperliche Gesundheit zu erhalten. Eine Reduzierung des Körpergewichtes um 10% bei massiver Adipositas reduziert das Arthroserisiko um die Hälfte. Längere knieende oder hockendeTätigkeiten im Beruf aber auch bei Gartenarbeit können die Kniearthrose hervorrufen. Übermäßige Belastung im Sport durch wiederholte Druck- und Scherkräfte auf das Hüftgelenk bei unzureichende Beckenstabilisation führen zur Arthrose des Hüftgelenkes. Achsfehlstellungen, falsche Ernährung und Lebensstil sowie Verletzungen schützender Gelenkbinnenstrukturen wie Menisken und Kreuzbänder des Kniegelenkes gehören ebenso zu den wichtigsten biomechanischen Faktoren der Arthroseentstehung. zurück